Job-Hochburgen in Deutschland: Wo Unternehmen die meisten Mitarbeiter suchen

Für welche Regionen wurden 2017 die meisten Stellenanzeigen bei StepStone.de ausgeschrieben? Wo ist die Zahl der Ausschreibungen im Verhältnis zur Bevölkerung besonders hoch? Und sind bestimmte Berufsgruppen an bestimmten Orten überdurchschnittlich gefragt? Wir haben uns den aktuellen Fachkräftebedarf mal genauer angeschaut und zwei Infografiken daraus gebastelt.

Die meisten Stellenanzeigen – rund 58 Prozent an der Gesamtheit aller Anzeigen auf StepStone.de – wurden im Großraum Berlin/Potsdam (22,7 Prozent), Hamburg (12,5 Prozent), München (7,6 Prozent), Frankfurt (5,6 Prozent), Stuttgart (4,7 Prozent) und Köln/Bonn (4,5 Prozent) veröffentlicht. Diese Ballungsräume zeichnen sich vor allem durch eine hohe Dichte an Dienstleistungs-, Konstruktions- und IT-Unternehmen aus. Das die Unternehmensdichte an solchen Standorten besonders hoch ist, ist wenig überraschend, weil diese Städte auch die höchsten Einwohnerzahlen vorweisen und somit für Unternehmen einen attraktiven Fachkräftemarkt bieten. Die Regionen mit dem niedrigsten Mitarbeiterbedarf sind im Raum Sachsen zu finden. Besonders wenige Stellenausschreibungen werden in Cottbus (0,12 Prozent), Görlitz (0,11 Prozent) und Zwickau (0,14 Prozent) ausgeschrieben.

Im Rahmen des StepStone Fachkräfteatlas, für den wir die Entwicklung der Fachkräftenachfrage in Deutschland regelmäßig analysieren, haben wir uns die Anzahl der Stellenanzeigen aber auch im Verhältnis zur Einwohnerzahl genau angeschaut. Diese Betrachtungsweise ist wesentlich genauer – deswegen verändert sich dabei auch das Ranking der Städte mit dem höchsten Personalbedarf, wie auf der nachfolgenden Infografik zu sehen ist:

StepStone Fachkräfteatlas: Top 6 Städte

Die Fachkräftenachfrage in Deutschland ist 2017 über alle Berufsgruppen und Regionen hinweg um durchschnittlich zehn Prozent gestiegen. Ein Blick auf die Regionen zeigt, dass sich die Nachfrage in Stuttgart (+34 Prozent), Berlin (+28 Prozent), Köln (+27 Prozent), Frankfurt (+ 27 Prozent), Hamburg (+25 Prozent) und München (+24 Prozent) dabei stark überdurchschnittlich entwickelt hat.

IT-Experten sind besonders begehrt in Großstädten

Die Berufsgruppe IT hat mit 16 Prozent bundesweit den größten Anteil an den Stellenausschreibungen für Fachkräfte. In den meisten Großstädten liegt der Anteil der offenen Stellen für IT-Spezialisten sogar noch deutlich höher. Spitzenreiter ist der Technologiestandort Stuttgart: Hier richten sich 25 Prozent aller Stellenausschreibungen an ITler. Auch der Anteil der Stellen für Ingenieure ist in der Landeshauptstadt wesentlich höher als in anderen Großstädten. In Berlin dagegen ist die Nachfrage nach Marketing-Spezialisten am höchsten. In Köln, Frankfurt am Main und Hamburg werden überproportional viele Stellenanzeigen für Vertriebler geschaltet. Auch Personalverantwortliche sind heiß begehrte Kandidaten, besonders in München und Berlin. Finanzexperten werden – wenig überraschend – in Frankfurt am Main besonders häufig gesucht.

Über die StepStone Stellenanalyse
Die Daten basieren auf allen Stellenanzeigen, die im Zeitraum vom 01.01 bis zum 30.09.2017 auf StepStone.de veröffentlicht wurden. Es wurden alle Stellenanzeigen betrachtet, die erstmalig online gegangen sind. Eine Anzeige kann mehreren PLZ-Gebieten zugeordnet sein. Die Prozentzahlen geben den Anteil der Stellenanzeigen an der Gesamtheit der betrachteten Stellenanzeigen wieder, der auf das jeweilige PLZ-Gebiet entfällt.

Über den StepStone Fachkräfteatlas
Unter www.fachkraefteatlas.de bietet der StepStone Fachkräfteatlas monatlich einen Überblick über die Entwicklung der Fachkräftenachfrage in Deutschland – bundesweit, regional und nach Berufsgruppen. Basis der Auswertung ist die Anzahl der Stellenausschreibungen auf allen relevanten Online- und Print-Plattformen seit 2012 (Quelle: Anzeigendaten.de).